style type="text/css"> #title { font-size:24px; } h1 { text-align:center; color:#89bd40; } p { font-size:16px; line-height:18px; } /*#text { width:300px; float:left; } #bottom_text { clear:both; } */ .image { margin-left:130px; /*float:right;*/ } .twitter { color:#00C; text-decoration:underline; }

LPGA-Stars in Autounfall in Thailand verwickelt

Es scheint, als ob es zurzeit einige gefährlichere Jobs gibt, als in der LPGA-Tour zu spielen. Eine Woche, nachdem Daniela Holmqvist von einer giftigen Spinne gebissen wurde und für den Rest der Tour Kängurus in Australien beobachten musste, waren Suzann Pettersen, Paula Creamer und Ai Miyazato nach der letzten Runde der Honda LPGA Thailand in einen Unfall mit fünf Fahrzeugen verwickelt.

Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt, und Paula Creamer und Ai Miyazato kamen mit einem Schleudertrauma davon. Creamer erlitt außerdem noch eine Schulterverletzung, aber beide hoffen, bis Ende der Woche wieder spielen zu können. Der Pink Panther tweetet: "Ich bin wahrscheinlich für mehrere Wochen krank. Mein Airbag löste nicht aus. Zum Glück war ich angeschnallt.”