McGinley auf The Zone

Ryder Cup Kapitän Paul McGinley sicherte sich gemeinsam mit seinem gefeierten Partner Jamie in Dukes Meadows, Chiswick, seinen Titel als Zone Golf Champion beim Start der Zone Golf World, dem Zone Golf Charity Shootout-Turnier. Beide bezwangen im Finale, zu dem am Maifeiertag fast 2000 Fans auf den farbenprächtigen Par 3 Kurs pilgerten, Ian Poulter und den fünfmaligen Olympiasieger Sir Steve Redgrave.

Paul McGinley, der mit 100.000 £ für die von ihm ausgewählte Wohltätigkeitsorganisation, die Tour Players Foundation, vom Platz ging, sagte, „Es war ein wunderbarer Tag, man hätte sich nicht mehr wünschen können. Die Massen sind gekommen, die Sonne schien und ich habe sehr viel Geld für die Tour Players Foundation gewonnen.

„Ich denke, das ist ein exzellentes Konzept, das ich definitiv als neue Generation des Golfsports in der Zukunft sehe. Es bietet Spaß, ist schnell und es geht hart auf hart zu. Alle Teilnehmer waren wunderbar und ich kann es kaum erwarten, nächstes Jahr wiederzukommen und meinen Titel mit Jamie gemeinsam zu verteidigen!“

Sein Partner, Jamie Redknapp, fügt hinzu: „Ich denke, ich habe heute das große Los gezogen, Paul war Feuer und Flamme, er war nicht zu bremsen und da konnte ich ihn nicht hängen lassen. Wir hatten eine tolle Zeit und können das nächste Zone Golf Turnier kaum erwarten - wir kommen nächstes Jahr zur Titelverteidigung wieder!“

Die Teamkollegen Tim Henman und Justin Rose belegten Rang 3, während Paul Lawrie und Andrew Strauss als Vierte den Platz verließen. Aber auch Poulter, Rose und Lawrie konnten einen Triumph verzeichnen, denn sie erspielten immerhin 50.000 £ für ihre jeweilige Wohltätigkeitsorganisation. Ryder Cup Kapitän Paul McGinley sicherte sich an diesem Nachmittag gemeinsam mit seinem gefeierten Partner Jamie Redknapp in Dukes Meadows, Chiswick, seinen Titel als Zone Golf Champion beim Start der Zone Golf World, dem Zone Golf Charity Shootout-Turnier. Beide bezwangen im Finale Ian Poulter und den fünfmaligen Olympiasieger Sir Steve Redgrave, zu dem fast 2000 Fans auf den farbenprächtigen Par 3 Kurs pilgerten.