Kapitän: Tom Watson
Vizekapitän: Raymond Floyd
Vizekapitän: Andy North
Bubba Watson     Rickie Fowler     Jim Furyk
Jimmy Walker     Phil Mickleson     Matt Kuchar
Jordan Spieth     Patrick Reed     Zach Johnson
Auswahl des Kapitäns:
Keegan Bradley     Hunter Mahan     Webb Simpson
Kapitän: Paul McGinley
Vizekapitän: Des Smyth
Vizekapitän: Sam Torrance
Rory McIlroy     Henrik Stenson     Sergio Garcia
Justin Rose     Martin Kaymer     Victor Dubuisson
Thomas Bjorn     Jamie Donaldson     Graeme McDowell
Auswahl des Kapitäns:
Ian Poulter     Stephen Gallacher     Lee Westwood
Kapitän

Tom Watson

Tom Watson ist nicht nur der Kapitän des Team USA, sondern blickt auf eine lange und illustre Karriere im Golf zurück. Innerhalb seiner 43 Jahre im professionellen Golfsport hat Watson bereits einmal das Team USA zum Sieg über Team Europa in Großbritannien geführt. Damals gewannen die USA mit 15-13 beim Ryder Cup 1993 in Sutton Coldfield.

Während seiner Karriere als Golf Profi hat der 63 jährige insgesamt an vier Ryder Cups teilgenommen. Dabei hat er von seinen 15 Spielen 10 gewinnen können (4 verloren, 1 geteilt). Mit einer solch herausragenden Bilanz und seinem hohen Ansehen im gesamten Team, ist Tom Watson auf jeden Fall jemand, der Team USA helfen könnte.

Kapitän

Paul McGinley

Paul McGinley hat in fünf der letzten sechs Ryder Cup Wettbewerbe teilgenommen und dabei immer gewonnen. In seinen letzten zwei Ryder Cups (2010, 2012) war er Vizekapitän und hofft in diesem Jahr auch als Kapitän den Erfolg auf heimischem Boden fortzusetzen.

Mit 47 Jahren ist McGinley zwar deutlich jünger als sein gegenüber aus den USA, jedoch kann er eine außergewöhnliche Bilanz an Siegen gerade in Irland vorweisen. Somit kann man davon ausgehen, dass McGinley Team Europa zu einer großartigen Leistung anspornen kann. Europäische Fans planen in großer Zahl in blauer und goldener Kleidung, den Teamfarben Europas, anzureisen. McGinley hat betont: „Die positive Atmosphäre wird sicherlich ein großer Vorteil für unsere Spieler sein – ich weiß das aus eigener Erfahrung. Es spornt einen enorm an, wenn die Heimfans wie ein Mann hinter einem stehen.“

Vizekapitän

Raymond Floyd

Der 72 Vizekapitän Raymond Floyd hat an acht Ryder Cups teilgenommen, wobei er jeweils einmal als Kapitän und Vizekapitän auftrat. 1989 führte er das Team USA als Mannschaftsführer zu einem 14-14 Unentschieden in Sutton Coldfield in Großbritannien. 2008 war Floyd als Vizekapitän an Bord, als die USA in Louisville, Kentucky 16 ½ - 11 ½ gewannen.

Floyd hat 31 Matches im Ryder Cup bestritten und davon 12 gewonnen, 16 verloren und 3 geteilt. Er wird sicherlich mit seiner Erfahrung, welche selbst die von Watson übersteigt, wertvoll für Team USA sein.

Vizekapitän

Des Smyth

Der in Irland geborene Des Smyth ist der Vizekapitän des Team Europa und blickt auf eine exzellente Karriere zurück. Smyth hat mit 5 European Senior Tour Siegen, 2 Champions Tour Siegen und 3 Ryder Cup Teilnahmen in der Vergangenheit eine herausragende Erfahrung, die er in die Dienste der europäischen Auswahl stellen wird.

Smyth spielt in seinem vierzigsten Jahr als Profi und ist mit seiner Erfahrung für das europäische Team unersetzlich. Da er seit 2012 nicht mehr gewonnen hat, ist er sicherlich heiß darauf, dem Team auf heimischem Boden zum Sieg zu verhelfen.

Vizekapitän

Andy North

Andy North hat nur ein Jahr weniger Erfahrung im Profigolf als der gleichalte Tom Watson (63 Jahre). Bis jetzt hat er lediglich an einem Ryder Cup teilgenommen (3 Niederlagen 1985). Jedoch hat North nicht zu Letzt mit dem Gewinn des American Express Westchester Classic 1978 sowie den US Open Championships 1978 und 1985 unter Beweis gestellt, wie wichtig er für das Team sein kann.

North hat bereits 2008 beim Liberty Mutual Legends of Golf Turnier mit Watson zusammen gespielt, bei dem sie beide mit 31 unter Par abschnitten. Team USA hofft, dass North, der 1,93m groß ist, mit seiner Erfahrung zu einem Sieg beitragen kann.

Vizekapitän

Sam Torrance

Als gebürtiger Schotte wird sicherlich keiner so hart wie Sam Torrance für einen Heimsieg arbeiten. Zweifelsohne hat er die notwendige Erfahrung durch seine acht aufeinanderfolgenden Teilnahmen zwischen 1981 und 1995. Torrance ist die perfekte Besetzung, da er bereits insgesamt an zehn Ryder Cup Wettbewerben teilgenommen hat, wobei er an 4 Siegen – einem als Kapitän – beteiligt war und zusätzlich bereits einmal als Vizekapitän auftrat.

Interessanterweise sind Torrance und der Vizekapitän der USA Andy North bereits in einem Ryder Cup aufeinander getroffen. Dabei konnte Torrance die Begegnung für sich entscheiden. Torrance versenkte den gewinnbringenden Putt in Sutton Coldfield und sicherte Team Europa so einen Schlag vor North den Sieg über die USA.

Driver: PING G25
3 Holz: PING G25
Eisensätze: PING S55 (4-PW)
Putter: PING Anser Milled 1
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop PING >

Bubba Watson

Bubba Watson, der wohl bekannteste Linkshänder im Golf, wird sicherlich beflügelt durch seinen Sieg bei dem Masters dieses Jahr selbstbewusst auftreten. Der lange Kurs von Gleneagles dürfte ihm stark liegen, da er selbst einen der weitesten Abschläge im Golf hat. Bubba Watson tritt zum dritten Mal in Folge beim Ryder Cup an, wobei er eine Bilanz von 3 Siegen und 5 Niederlagen hat.

Driver: NIKE Vapor Pro Driver
3 Holz: NIKE VRS Covert 2.0
Eisensätze: NIKE VR Pro Blades
(4-PW)
Putter: NIKE Method 006 (Prototype)
Golfbälle: NIKE RZN Black
Shop Nike Golf >

Rory McIlroy

Der derzeit wohl beste Golfer der Welt spielt dieses Jahr in der Form seines Lebens. Zu seinen 7 Siegen auf der PGA Tour konnte der gebürtige Nordire in diesem Jahr mit dem Gewinn der PGA Championship und der Open Championship zwei weitere hinzufügen. McIlroy ist zum dritten Mal beim Ryder Cup vertreten und wird seine positive Bilanz von 4 Siegen, 3 Niederlagen und 2 Teilungen aller Wahrscheinlichkeit nach ausbauen.

Driver: Cobra Bio Cell Pro
3 Holz: Cobra Bio Cell+
Eisensätze: Cobra AMP Cell Pro (4-9)
Putter: Scotty Cameron Prototype
Golfbälle: Titleist ProV1x (2013)
Shop Cobra >

Rickie Fowler

Mit seinen bunten Outfits wird es kein Problem sein Rickie Fowler auf dem Kurs auszumachen. Jedoch sollten Sie sich von seinem optischen Auftreten nicht von seinen Fähigkeiten ablenken lassen. Fowler hat dieses Jahr mit seinem 5. Platz bei dem Masters, dem 3. Platz bei den PGA Championship und zwei 2. Plätzen bei den US Open sowie den Open Championship ein Ausrufezeichen für den Ryder Cup gesetzt.

Driver: Callaway X2 Hot
5 Wood: Callaway X Hot Pro
Eisensätze: Callaway Legacy Black Eisensätze (3-PW)
Putter: Odyssey White Hot #7
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop Callaway >

Henrik Stenson

Der schwedische Golfer, der 2013 zum besten Golfer auf der European Tour gewählt wurde, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: 14. Bei dem Masters, 4. Bei den US Open und 3. bei den PGA Championship. Bei seinem dritten Auftreten in der Auswahl Europas wird er sicherlich versuchen seine 2 Siege bei 3 Niederlagen und 2 Teilungen ausbauen.

Driver: Callaway Big Bertha
3 Holz: Callaway RAZR Fit Xtreme
Eisensätze: Callaway RAZR X Forged
Putter: Odyssey Versa Tank
2-Ball
Golfbälle: Callaway SR-3
Shop Callaway >

Jim Furyk

Jim Furyk ist wahrlich kein Unbekannter im Profisport. Auf der PGA Tour, auf der er seit 1994 spielt, hat er bereits 16 Siege einfahren können. Der US Open Sieger von 2003 hat jedoch eine gemischte Bilanz beim Ryder Cup. Gerade in den Runden zu viert hat er in der Vergangenheit nicht gut ausgesehen (17 Niederlagen bei 9 Siegen und 4 Teilungen). Es wird sich zeigen, ob er es schafft diese Bilanz zu verbessern um dem Team USA zu helfen.

Driver: TaylorMade SLDR 460
3 Holz: TaylorMade SLDR
Eisensätze: TaylorMade Tour Preferred MC
Putter: TaylorMade Spider Mallet 2.0
Golfbälle: TaylorMade Tour Preferred X
Shop TaylorMade >

Sergio Garcia

Der gebürtige Spanier spielt seit 15 Jahren sowohl auf der PGA als auch der European Tour. In seinem ersten Profijahr nahm er bereits an seinem ersten Ryder Cup teil. Nachdem es in den letzten Jahren etwas ruhiger um ihn war, hat er es ins europäische Team mit seinem 2. Platz bei den Open Championship geschafft. In sechs Auftritten beim Ryder Cup konnte García Fernández 16-mal gewinnen (8 Niederlagen und 4 Teilungen) und ist somit eine große Stütze für Team Europa.

Driver: Titleist 913D2
3 Holz: Titleist 913F .d
Eisensätze: Titleist 714 MB
Putter: Scotty Cameron Tour Rat 2
Golfbälle: Titleist ProV1+ (2013)
Shop Titleist >

Jimmy Walker

Der 35 Jährige Walker wird in Schottland sein Ryder Cup Debut feiern. In diesem Jahr hat Jimmy Walker seine erfolgreichsten Ergebnisse bei den Majors erzielt: 26. Bei den Open Championship, 9. bei den US Open, 8. bei dem Masters sowie 7. bei den PGA Championship. Der Ryder Cup Neuling wird sicherlich alles daran setzen, seinen Platz im Team zu rechtfertigen.

Driver: TaylorMade SLDR 430
3 Holz: TaylorMade SLDR
Eisensätze: TaylorMade Tour Preferred MB (4-PW)
Putter: TaylorMade White Smoke DA-62 Prototype
Golfbälle: TaylorMade Tour Preferred
Shop TaylorMade >

Justin Rose

Der zweite Brite im Feld ist der in Südafrika geborene Justin Rose. Spätestens nach seinem Sieg bei den US Open im letzten Jahr ist klar, dass er der richtige für das europäische Team ist. Bei zwei Ryder Cup Teilnahmen hat er 6 Punkte geholt und nur 3 verloren. Somit ist Justin Rose ein Gegner, den die USA nicht unterschätzen sollten.

Driver: Callaway Big Bertha Alpha
3 Holz: Callaway X Hot Pro 3Deep
Eisensätze: Callaway X-Forged '13 (4-PW)
Putter: Odyssey White Hot XG
Golfbälle: Callaway SR-3
Shop Callaway >

Phil Mickleson

Phil Mickleson ist ein weiterer berühmter Linkshänder, der 2012 in die World Golf Hall of Fame aufgenommen wurde. In seiner zwanzigjährigen Karriere hat er beeindruckende 42 Siege auf der PGA Tour erringen können. Er wird zum zehnten Mal in Folge beim Ryder Cup vertreten sein und alles daran setzen seine durchwachsene Bilanz von 14 Siegen, 18 Niederlagen und 6 Teilungen zu verbessern.

Driver: TaylorMade SLDR 460
3 Holz: TaylorMade SLDR
Eisensätze: TaylorMade Tour Preferred MC (3-PW)
Putter: PING Karsten 1959 Anser 2
Golfbälle: TaylorMade Lethal
Shop TaylorMade >

Martin Kaymer

Es bedarf wohl kaum einer Erklärung, warum der Deutsche Teil des europäischen Teams ist. Martin Kaymer hat sich sicherlich mit seinem Sieg dieses Jahr bei den US Open nachhaltig empfohlen. Seine Erfahrung im Ryder Cup ist zahlenmäßig mit 2 Teilnahmen vielleicht bescheiden. Jedoch hat er 2012 bewiesen, dass er auch unter Druck seine Leistung abrufen kann, als er den wichtigen Putt zum Par und somit zur Verteidigung des Ryder Cup versenkte.

Driver: Bridgestone J40 430
3 Holz: PING G25
Eisensätze: Bridgestone J40 Cavity Back (5-PW)
Putter: Bettinardi Model one DASS
Golfbälle: Bridgestone Tour B330-S
Shop Bridgestone >

Matt Kuchar

Matt Kuchar hat in seinen 14 Jahren als Profi beeindruckende 7 Siege auf der PGA Tour eingefahren. Er wird zum dritten Mal in Folge Teil der Ryder Cup Auswahl der USA sein und mit 3 Siegen, jeweils 2 Niederlagen und Teilungen sicherlich ein ernstzunehmender Gegner sein.

Driver: Titleist 913 D2
3 Holz: Titleist 913F .d
Eisensätze: Titleist AP2 714 (3-9)
Putter: Scotty Cameron Select Newport 2 Notchback
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop Titleist >

Victor Dubuisson

Der 24jährige Franzose hat zwar die geringste Erfahrung im Team. Jedoch hat er sich seinen Platz durch den Sieg bei den Turkish Airlines Open 2013 in der Türkei redlich verdient. Er ist seit vier Jahren auf der Profitour unterwegs und was ihm an Erfahrung fehlt, wird er versuchen mit Ehrgeiz und Ausgelassenheit wett zu machen.

Driver: Titleist 910 D2
3 Holz: TaylorMade RBZ Stage 2 Tour
Eisensätze: Titleist 714 AP2 (4-9)
Putter: Scotty Cameron 009 Prototype
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop Titleist
Shop TaylorMade >

Jordan Spieth

Jordan Spieth ist mit 21 Jahren einer der jüngsten Profis im Feld. Sein kometenhafter Aufstieg in den letzten zwei Jahren ist bewundernswert. Zwei Wochen vor seinem 21. Geburtstag hat er das John Deere Classic Turnier mit einem sagenhaften Chip aus einem Grünbunker für sich entscheiden können. Seine Zukunft sieht rosig aus und er wird alles daran setzten sich bereits bei diesem Ryder Cup stark zu präsentieren.

Driver: Callaway RAZR Hawk
3 Holz: Callaway X Hot
Eisensätze: Callaway tour Authentic X Prototype (4-9)
Putter: Odyssey Tank #7
Golfbälle: Callaway HEX Black Tour
Shop Callaway >

Thomas Bjorn

Der Däne ist seit über zwanzig Jahren Golfprofi und hat dabei 21 Profi Siege vorzuweisen. Bei dem diesjährigen Masters hat er den 8. Platz belegt und kann außerdem auf zwei 2. Plätze bei den PGA Championship und Open Championship zurückblicken. Bei seinem dritten Ryder Cup wird Bjørn versuchen seine positive Bilanz von 3 Siegen, 2 Niederlagen und 1 Teilung auszubauen.

Driver: Callaway Big Bertha Alpha
3 Holz: Callaway Big Bertha
Eisensätze: Callaway RAZR X MB
(5-PW)
Putter: Odyssey Metal-X
Milled #6
Golfbälle: Callaway SR-6
Shop Callaway >

Patrick Reed

Der achte Spieler ist der 24 jährige Patrick Reed, der in drei Jahren bei der PGA Tour bereits 3 Siege aufzuweisen hat. Zudem hat er dieses Jahr den PGA Rekord für die meisten Schläge unter Par nach 54 Löchern aufgestellt. Nach 3 Runden hatte er 27 Schläge unter Par. Sollte ihm eine solche Leistung in Gleneagles gelingen, wird er sicherlich eine starke Hilfe für Team USA sein.

Driver: TaylorMade SLDR
3 Holz: TaylorMade RBZ Tour
Eisensätze: PING i15 (3-9)
Putter: Odyssey Versa Sabertooth
Shop TaylorMade
Shop PING >

Jamie Donaldson

Der Waliser Donaldson ist seit 2000 Golfprofi und hat in der Zeit 6 Siege einfahren können. Bei dem diesjährigen Masters schnitt er zusätzlich als 14. sehr gut ab. Da er in Südwales groß geworden ist, ist Jamie Donaldson wechselhaftes Wetter gewohnt, was sicherlich auf dem Golfkurs in Gleneagles vorteilhaft sein kann.

Driver: Titleist 913 D2
3 Holz: Titleist 913F .d
Eisensätze: Titleist 714 AP2 (5-9)
Putter: SeeMore FGP
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop Titleist >

Zach Johnson

Der Masters Sieger von 2007 hat auf der PGA Tour, auf der er seit 2004 spielt, 11 Siege einfahren können. Zach Johnson ist insgesamt zum vierten Mal - dreimal in Folge – beim Ryder Cup vertreten. Er kann 6 Siege bei 4 Niederlagen und 1 Teilung aufweisen und wird mit Sicherheit ein nicht zu unterschätzender Gegner sein.

Driver: Srixon Z545
3 Holz: Cleveland FL
Eisensätze: Srixon Z-TX II
Putter: Odyssey White Hot
#7 Mallet
Golfbälle: Srixon Z-Star XV3
Shop Srixon
Shop Cleveland >

Graeme McDowell

Der zweite Nordire im diesjährigen Team hat sich seinen Platz mit 8 Plätzen unter den besten 10 redlich verdient. Seit dem Start seiner Profikarriere 2002 hat er bereits 13 Siege auf der PGA und European Tour (2 davon auf der PGA Tour) vorzuweisen. McDowell wird zum vierten Mal in Folge bei dem Ryder Cup abschlagen. Neben seiner Bilanz von 5 Siegen, 5 Niederlagen und 2 Teilungen, hat McDowell zum Sieg Europas beim Ryder Cup 2010 entscheidend beigetragen.

Driver: Srixon V545
3 Holz: Cleveland 588
Eisensätze: Cleveland CG7 Tour (4-PW)
Putter: Odyssey White Hot XG Sabertooth
Golfbälle: Srixon Z-Star
Shop Cleveland
Shop Srixon >

Keegan Bradley

Der erste der drei Nominierten für den diesjährigen Ryder Cup ist Keegan Bradley. Mit seinem 4. Platz bei den US Open dieses Jahr hat, kommt seine Nominierung nicht überraschend. In seiner 6 jährigen Karriere hat der 1,90m große Bradley bereits 7 Siege einfahren können. Für ihn wird es der zweite Auftritt beim Ryder Cup nach 2012 sein und er wird sicherlich darauf brennen sich zu beweisen.

Driver: Cobra ZL Encore
3 Holz: Cobra AMP Cell
Eisensätze: Cobra AMP Cell Pro
Putter: Odyssey White
Damascus
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop Cobra >

Ian Poulter

Ian Poulter ist der Erste, der vom europäischen Teamkapitän Paul McGinley ausgewählt wurde. McGinley setzt auf den Engländer, der in seiner Karriere bereits 12 Siege auf der European Tour vorzuweisen hat. Mit 4 Ryder Cup Teilnahmen (3-mal im siegreichen Team) ist Poulter sicherlich eine große Verstärkung und brennt darauf seine Nominierung zu rechtfertigen.

Driver: Ping G25
3 Holz: Titleist 913F .d
Eisensätze: PING S55 (3-PW)
Putter: Ping Scottsdale TR Anser 2
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop PING >

Hunter Mahan

In 11 Jahren als Profi hat Hunter Mahan 6-mal auf der PGA Tour gewinnen können. Sein 4. Platz bei den US Open im vergangenen Jahr sowie sein 7. Platz bei den PGA Championship in diesem Jahr haben gezeigt, dass er eine Bereicherung für das Team sein kann. Mahan wird nach seinen Teilnahmen 2008 und 2010 zum dritten Mal bei einem Ryder Cup abschlagen. Er wird sicherlich alles daran setzen, den Sieg des Teams USA von 2008 zu wiederholen.

Driver: TaylorMade SLDR 430
3 Holz: TaylorMade SLDR
Eisensätze: TaylorMade Rocketbladez Tour
Putter: Scotty Cameron Studio
Select Newport
Shop TaylorMade >

Stephen Gallacher

Gallacher wohnt keine 60 km entfernt von Gleneagles und kennt den Kurs sicherlich in und auswendig. Der Schotte spielt bereits seit 1995 als Profi und hat 3 Siege auf der European Tour einfahren können. Sein 15. Platz bei der diesjährigen Open Championship hat sicherlich dazu beigetragen, dass McGinley auf Ihn beim Ryder Cup setzen will. Es wird Stephen Gallacher’s erste Ryder Cup Teilnahme sein, was diesen umso mehr für eine gute Leistung motivieren dürfte.

Driver: Titleist 913 D3
3 Holz: Titleist 913F
Eisensätze: Titleist 680 MB (4-PW)
Putter: Ping Craz-E
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop Titleist >

Webb Simpson

Webb Simpson ist der Dritte im Bunde. Er ist seit 6 Jahren Profi und hat 2012 die US Open gewinnen können. Für ihn wird es die zweite Teilnahme beim Ryder Cup sein. Er vertrat die USA beim „Wunder von Medinah“, bei dem Europa einen 6:10 Rückstand noch aufholte und den Ryder Cup verteidigte. Gerade dadurch wird er hochmotiviert sein den Ryder Cup in Europa zurück zu gewinnen.

Driver: PING i25
3 Holz: PING G25
Eisensätze: PING i20
Putter: PING Redwood Anser
Golfbälle: Titleist ProV1x
Shop PING >

Lee Westwood

Lee Westwood ist ein Ryder Cup Erfahrener, der in allen Aufeinandertreffen zwischen den USA und Europa seit 1997 dabei war. Er hat nicht nur 23 Siege auf der European Tour erringen können, sondern war 2010 auch 22 Wochen an der Spitze der Weltrangliste. In Bezug auf den Ryder Cup konnte er 2008 Arnold Palmer’s Ryder Cup Rekord von 12 Spielen ohne Niederlage einstellen. Unter anderem deshalb ist der erfahrene Westwood eine solide Wahl für das Ryder Cup Team.